Patrick Stühlmeyer  (Foto Archiv)

feiert den Gesamtsieg in der BEMER Riders Tour 2021/2022

Der 31-jährige aus Steinfeld/Mühlen hat in seiner Karriere schon viele Erfolge gefeiert. Unter anderem war bei einer ganzen Reihe von Nationenpreisen erfolgreich für am Start (u.a. Siege in Falsterbo 2014 und Sopot 2015). Außerdem siegte er im Großen Preis von Neustadt/Dosse, im Großen Preis von und im Championat von Münster.

Fast genau ein Jahr nach seinem ersten Start bei der BEMER Riders Tour 2021/2022 konnte er sich nun über den Gesamtsieg freuen. Mit insgesamt 54 Punkten wurde er der Rider of the Year.

„… das hier würde ich als den größten Erfolg meiner Karriere bezeichnen.“ sagte ein  überglücklicher Patrick Stühlmeyer. Außerdem bedankte er sich ganz besonders bei Paul Schockemöhle:

„Ich habe mit vier verschiedenen Pferden bei den Etappen Punkte geholt und alle gehören meinem Chef Paul Schockemöhle. Ich möchte mich einfach bedanken, dass er mich so gut beritten gemacht hat.“ (Quelle : Pressemitteilung vom 22.April 2022)

Patrick Stühlmeyer (Foto: Archiv)

 

Endstand der BEMER Riders Tour nach sechs Etappen

1. Patrick Stühlmeyer (GER), 54 Punkte

2. Dominique Hendrickx (BEL), 37

3. Angelique Rüsen (GER), 33

4. Janne -Zimmermann (GER), 32

5. Frederic Tillmann (GER), 31

6. Simone Blum (GER), 38

7. Maximilian Weishaupt (GER), 22

8. Wolfgang Puschak (GER), 21

9. Maurice Tebbel (GER), 20

9. Richard Vogel (GER), 20

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner