Irischer Sieg beim Longines Weltranglistenspringen bei der Autumn 2016

Am heutigen Tag stand das erste Longines Weltranglistenspringen bei der Autumn 2016 auf dem Turnierprogramm.

Peter Schumacher und sein Team hatten dafür einen sehr anspruchsvollen erstellt, der die Reiterinnen und Reitern vor schwierige Aufgaben stellte. Dabei ging es nicht nur darum, fehlerfrei zu bleiben, sondern auch noch eine sehr schnelle Zeit vorzulegen. Insgesamt 15 Startern gelang es, den Parcours ohne Springfehler in der erlaubten Zeit zu absolvieren. Dazu war bei Hindernishöhen bis zu 1,45 m ein Grundtempo von 375 m pro Minute vorgegeben.

Alexander Butler (IRL) legte mit Hallowberry Cruz (Stallion / ISH / Grey / 2006 / Cruising x Clover Hill / Caroline Byrne / Caroline Byrne) als 32. Starter eine Zeit von 66,64 Sekunden vor und musste nun darauf warten, ob dieses Ergebnis am Ende für den Sieg reichen würde.

Astro Boy (Gelding / KWPN / Bay / 2008 / Sarantos x Guidam / F.G J. Nijboer, Deventer / Jerome Guery) , geritten von dem hocherfolgreichen jungen Belgier Constant van Paesschen kam mit einer Zeit von 67,76 Sekunden zumindest in die Nähe der Zeit von Alexander Butler. Am Ende war es für ihn der zweite Platz in diesem Longines Weltranglistenspringen. Über den dritten Platz konnte sich Marie aus freuen. Mit ihrem Hengst Roalty du Genet (Stallion / SF / Bay (Bai) / 2005 / Diamant de Semilly x Galoubet A / M. Philippe Belle,Mme Catherine Belle, St Brice En Cogles / Mme Catherine Belle Et M. Philippe Belle) zeigte sie eine hervorragende Runde, bei der die Uhr am Ende bei 69,06 Sekunden stehen blieb. Richard Barton (GBR) auf dem vierten Platz, war mit Donata nur 0,10 Sekunden langsamer als die Französin.

Auch Vincent Voorn (NED), Sergio Alvarez Moya (ESP) und Katharina Offel (GER) schafften fehlerfreie Runden, kamen aber nicht an die Zeiten des Siegers und der Platzierten heran.

Dieses erste Longines Weltranglistenspringen bei der diesjährigen Autumn brachte ein hervorragendes Gesamtergebnis und weckte die Vorfreude auf die weiteren Weltranglistenprüfungen im Programm der Autumn MET 2016.