– Sponsoring seit 2008 – Sieg für in 2016

“K + K”, das steht für Klaas und Kock, ein Familienunternehmen in der Lebensmittelbranche mit Sitz in Gronau, das seit 2008 als Titelsponsor für das Münsteraner Traditionsturnier auftritt.

Im  gingen am heutigen Sonntag insgesamt 47 Reiterinnen und Reiter an den Start. In der vollbesetzten Münsterlandhalle ging es dann richtig zur Sache.

Das begeisterte Publikum unterstützte alle Teilnehmer mit tosendem Applaus, besonders natürlich die Reiter, denen es gelang, den anspruchsvollen des Großen Preises fehlerfrei zu absolvieren.

Acht erreichten das Stechen

Am Ende des Umlaufs waren es acht Reiter-Pferd-Paare, die es geschafft hatten, das Stechen zu erreichen:

Nisse Lüneburg mit Cadensky

Henrik Griese  mit   Camilla

Jens Baackmann mit Taquila

Jörg Oppermann mit Che Guevara

Hans-Thorben Rüder mit Orlanda

Felix Haßmann mit Horse Gym’s Quali Quanti

Toni Haßmann mit Crocant

Thomas Holz mit Chattanooga

 

Pech für Toni Haßmann und Alexander Kernebeck – Sieg für Jörg Oppermann

Einige hatten großes Pech, weil sie mit 0,25 oder 0,5 Punkten für Zeitüberschreitung nicht in das Stechen kamen.

Darunter war auch Alexander Kernebeck, der mit seiner Mary Lou eine wirklich fabelhafte Runde zeigte, sodass es wirklich sehr bedauerlich war, dass er nicht mit um den Sieg reiten konnte.

Den holte sich mit einem wahrhaft furiosen Ritt auf  Che Guevara.  Oppermann setzte alles auf eine Karte. Man sah ihm und seinem Che Guevara  förmlich den unbedingten Siegeswillen an.  Mit sehr viel Mut zum Risiko, vor allem in den Wendungen, erreichte er eine Zeit, die wohl kaum einer von ihm erwartet hatte. Alle Versuche der folgenden Reiter, seine Zeit zu unterbieten, schlugen fehl.

Selbst Toni Haßmann, der Sieger des Vorjahres, der als letzter Starter im Stechen die allerbesten Möglichkeiten gehabt hätte, konnte sich nicht durchsetzen, weil er durch eine Verweigerung seines Pferdes Crocant seine Chance verspielte.

Wir gratulieren dem Sieger Jörg Oppermann, der seiner Freude nach seinem gelungenen Ritt deutlich Ausdruck verlieh.

Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier.

 

Foto: ThomasReiner.pro