Ullrich Kasselmann (Foto: Archiv)

Erste Etappe der BEMER Riders-Tour 2021   in Hagen a.T.W.

Traditionell ist Horses & Dreams in Hagen a.T.W. das erste Turnier der grünen Saison in mit internationaler Beteiligung. In diesem Jahr waren Reiterinnen und aus 27 Nationen im Springen und in der Dressur am Start. Teilnehmerlisten

Auf dem Programm standen unter anderem CSIYH1*-Prüfungen, die  zur Finalqualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL der Dressurreiter, ein CDI4* – FEI Grand Prix, 2 Qualifikationen zur Finalqualifikation zu Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung deutscher Spitzenpferdesport, der CDI4* – FEI Grand Prix Freestyle und natürlich der Preis der BEMER INT. AG, die erste Wertungsprüfung zur BEMER Riders-Tour 2021.

 

Horses & Dreams 2021 als “Sports Edition”

Auf Grund der Corona-Situation fand das Turnier als Sports Edition ohne Zuschauer statt. Im Vorfeld äußerte sich Veranstalter Francois Kasselmann zum Programm, insbesondere zu den Dressurwettbewerben:

“Wir sind sehr glücklich mit der Anhebung auf ein CDI4* Niveau. Durch die vielen Ausfälle gibt es derzeit einfach nicht genug hochkarätige Veranstaltungen, die für die Vorbereitung der Reiter und ihrer Pferde auf die Olympischen Spiele in Tokio und die FEI Dressage European Championships in Hagen so wichtig sind. Uns läuft die Zeit davon, und so wollen wir gemeinsam mit und für die Reiter ein Turnier schaffen, auf dem in sicherer Atmosphäre Dressurprüfungen auf hohem Niveau geritten werden können. Wir sind unseren treuen Sponsoren und Partnern sehr dankbar, dass Sie es uns ermöglichen diesen Schritt zu gehen.”

Quelle: https://horses-and-dreams.de/horses-dreams-sports-edition-mit-traditionellem- auftakt-in-die-gruene-saison

Sie konnten sich über den Sieg freuen

In insgesamt 33 Prüfungen im Springen und der Dressur kämpften Reiterinnen und Reiter um den Sieg. Erfolgreich waren unter anderem (RSA), (GBR), Finja Bormann, Helen Langehanenberg, , Hannes Ahlmann und Marco Kutscher.

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner, Thomas Reiner, Anke Gardemann