Michael Jung mit Fischerchelsea (Foto: Silvia Reiner, Archiv)

Reiterinnen und Reiter aus 18 Nationen kämpften um den Sieg im Travel Charme von Salzburg

Auf dem Programm  stand das Travel Charme von Salzburg, präsentiert von Travel Charme Hotel GmbH & Co KG .  65 Reiterinnen und Reiter hatten sich für diese  internationale 4*-Springprüfung in die Startliste eingetragen. Der Kurs führte über 13 Hindernisse mit 16 Sprüngen, die eine maximale Höhe von 1,55m hatten und in einer erlaubten Zeit von 71 Sekunden überwunden werden mussten. Parcoursskizze

In den vergangenen Jahren war der Samstagabend immer der Vielseitigkeit vorbehalten und damit ein Publikumsmagnet. Von den Zuschauern begeistert gefeiert, zeigten die Stars der internationalen Vielseitigkeitsszene ihr Können.  Vor allem Vielseitigkeitsolympiasieger Michael Jung war an diesen Abenden immer wieder erfolgreich.  Coronabedingt musste die Vielseitigkeit in diesem Jahr aus dem Programm der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors gestrichen werden.  Trotzdem war der Samstagabend auch 2021 der Abend des Michael Jung.

Große Spannung im Stechen

Im Umlauf des Championats konnten 13 Paare fehlerfrei bleiben. Sie qualifizierten sich damit für das Stechen um den Sieg. Gilles Thomas (BEL), Christian Ahlmann (GER) und Elisabeth Meyer (Ger) kamen jeweils mit zwei oder einem Abwurf ins Ziel. Dann ritt aus mit Hermes Ryan in den Parcours. Von Beginn an setzte er auf Tempo und extrem kurze Wendungen. Beim Anreiten des vierten Sprungs, einem Oxer an der langen Seite gingen die beiden volles Risiko und hatten Glück, dass keine Stange fiel. Nach 45,00 Sekunden war dann als erster Reiter ohne Fehler im Ziel und übernahm die Führung. Sein Landsmann Julien Anquetin hatte nicht soviel Glück. Er hatte einen Abwurf.

Michael Jung mit souveräner Nullrunde zum Sieg im Travel Charme von Salzburg

Michael Jung, Fischerchelsea

Er ist zweifacher Olympiasieger, Weltmeister, Einzel und Mannschafts- Europameister und ihm wurde 2016 bei den German Masters der Titel eines Reitmeisters verliehen. Die Rede ist von Michael Jung. Am heutigen Abend zeigte der deutsche Vielseitigkeitsstar mit seiner 13-jährigen westfälischen Stute Fischerchelsea einmal mehr sein großes Können im Springsattel.  Mit einem schnellen, aber sehr kontrollierten und harmonischen Ritt, bei dem er trotz vieler extrem kurzer Wendungen sehr flüssig unterwegs war, sicherte sich Michael Jung  mit einer Nullrunde in 42,04 Sekunden den Sieg im Travel Charme von Salzburg. Nach ihm gab es durch Marc Houtzager (NED), Bart Bles (NED), Philipp Weishaupt (GER), Felix Haßmann (GER) und Samuel Hutton aus Großbritannien noch fünf weitere fehlerfreie Ritte.  Aber keinem Reiter gelang es, die Zeit von Michael Jung zu unterbieten.

Das Ergebnis im Travel Charme Championat von Salzburg

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner