Holger Wulschner und Csarano D' Argilla Z Sieger im Championat von Münster, hier In Leipzig bei der Partner Pferd Foto: Thomas Reiner

Holger Wulschner und Csarano D’ Argilla Z, hier In Leipzig bei der Foto: Thomas Reiner

Championat von Münster – 48  Teilnehmer am Start

Am Samstag stand beim K+K Cup in Münster einer der großen Höhepunkte auf dem Programm. Im gingen insgesamt 48 Reiterinnen und an den Start, die in der Münsterlandhalle von einem fachkundigen Publikum mit viel Applaus bedacht wurden.

Zehn -Pferd-Paare erreichten schließlich nach einem schweren, aber fair gebauten Umlauf, in dem sich das zweite Hindernis der dreifachen Kombination als die größte Hürde erwiesen hatte, das Stechen. Auch Toni Haßmann, der wie in fast jedem Jahr auch 2016 in Münster dabei ist, gelang es leider nicht, in der Dreifachen fehlerfrei zu bleiben.

Zehn Teilnehmer erreichten das entscheidende

Neun Stechteilnehmer kamen aus Deutschland. Darunter waren unter anderem Niklas Krieg mit Carella , mit Cassalora , Holger Wulschner auf Csarano D’Argilla Z aber auch der junge Alexander Kernebeck mit seiner Stute Mary Lou (v.Montendro I/M.v.Portland L/WESTF), der im Umlauf einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen hatte.

Gert-Jan Bruggink – wie immer am Limit

Zehnter und damit letzter Starter im war Gert-Jan Bruggink mit MCB Ulke.  Wie man es von ihm gewohnt ist, setzte er alles auf eine Karte und wäre damit auch fast erfolgreich gewesen, denn mit 35,21 sec schaffte er die schnellste Zeit, aber leider nicht ohne Fehler.

Holger Wulschner siegt mit großartigem Ritt im

Damit ging der Sieg an Holger Wulschner, den Rider of the year der vorletzten Saison, der mit einem sehr beherzten Ritt in 35,57 sec den Stechparcours fehlerfrei absolvierte.

Dieser Sieg war für den aus Passin sicherlich enorm wichtig, denn in der letzten Zeit war er wahrlich nicht vom Glück verfolgt und ein Erfolg beim Traditionsturnier von Münster wird ihm sicher die Motivation und die Sicherheit für die nächsten Events, bei denen er an den Start gehen wird,  geben.

Wir gratulieren Holger Wulschner zu diesem Erfolg und wünschen ihm für den   am Sonntag viel Glück.