Benjamin Wulschner und Fabella (Foto:Hans-Joachim Reiner)

Preis der Firma Heinrich Eggersmann für Benjamin Wulschner

Benjamin Wulschner und Fabella

Es ist wohl sein Turnier. In diesem Jahr scheint es so zu sein, als ob Benjamin Wulschner fast nicht zu stoppen ist. Am Donnerstag begann seine Siegesserie beim diesjährigen CSI. Im Preis der Heinze Beteiligungs GmbH sicherte sich er mit Fabella. Auf den zweiten Platz kam Hans-Peter Konle. Dritter wurde der Brandenburger Steffen Krehl.

Ein Sieg und ein zweiter Platz am Freitag

Am dritten Turniertag hatte Benjamin Wulschner zunächst seine Stute Bangkok Girl gesattelt. Im Preis der Hengststation Maas J.Hell, einer internationalen Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, war er erneut erfolgreich. Seine Stute war in dem schwierigen Parcours, gestaltet von Christian Wiegand und Ralf Stehr, am schnellsten unterwegs. Michael Kölz kam mit 56,11 Sekunden nur knapp dahinter auf den zweiten Platz. Rang 3 belegte der Niederländer Piet Raijmakers Jr.

Am Abend hätte es dann fast noch mit dem zweiten Tagessieg geklappt. Im Preis der Autohaus Füllgraf GmbH, dem beim Publikum beliebten Jump and Drive, fehlten ihm am Ende nur 0,64 Sekunden zum Sieg. Über den konnten sich Florian Köpp und Caramel 49 freuen.

Benjamins dritter Streich…

Am heutigen Samstag stand mit dem Preis der Firma Eggersmann ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm des CSI Neustadt. Am Start waren insgesamt 51 Reiter-Pferd-Paare. Auch in dieser internationalen Springprüfung ging es um die schnellste Zeit. Es war ein sehr schnelles Springen, das die Zuschauer in der Graf-von-Lindenau-Halle zu sehen bekamen.

Zunächst war Steffen Krehl mit Conchito in Führung gegangen. Auch Hans-Peter Konle und Ezequiel Andres Ferro Menendez (ARG) glänzten mit schnellen Zeiten. Aber sie alle waren nicht schnell genug. Benjamin Wulschner war mit seiner Stute Fabella erneut nicht zu schlagen. Er war der einzige Reiter, dem es gelang, den Parcours in einer Zeit unter 50 Sekunden zu absolvieren. Für ihn stoppten die Uhren bei 48,94 Sekunden. Damit war der dritte Sieg perfekt. Wir sind gespannt, ob Benjamin Wulschner seine Erfolgsserie beim CSI Neustadt fortsetzen kann.

Benjamin Wulschner
Benjamin Wulschner
Benjamin Wulschner

 

 

Das Ergebnis

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner

Facebook Comments