Isabell Werth, Weihegold OLD

Isabell Werth, Weihegold OLD

Neumünster – ein ganz besonderer Ort für den FEI World Cup Dressage

Reiterinnen und Reiter sind in jedem Jahr immer wieder von der besonderen Atmosphäre in den Holstenhallen begeistert. Das Publikum feiert jeden Ritt und die Stimmung ist einfach großartig. Deshalb ist immer eine der beliebtesten Stationen des -Welt-Cups. Wir blicken zurück auf die Jahre 2017 bis 2020.

VR Classics 2017

Im Grand Prix, der am Samstag ausgetragen wurde, siegte mit Don Johnson FRH. Platz 2 ging an die Niederländerin Madeleine Witte-Vrees mit Cennin. Helen Langehanenberg belegte mit Damsey FRH Rang 3.

In der Grand Prix Kür, dem Höhepunkt der Dressurwettbewerbe, siegten erneut und Don Johnson FRH. Helen Langehanenberg wurde Zweite und Madeleine Witte-Vrees konnte sich über den dritten Platz freuen.

Ergebnis Grand Prix

Ergebnis Grand Prix Kür

VR Classics 2018

Den Grand Prix konnte in diesem Jahr Helen Langehanenberg mit Damsey FRH vor Dorothee Schneider auf Sammy Davis Jr und Daniel Bachmann Andersen mit Blue Hors Zack für sich entscheiden. In der Grand Prix Kür gab es 2018 auf den ersten drei Plätzen das gleiche Ergebnis wie im Grand Prix.

Ergebnis Grand Prix

Ergebnis Grand Prix Kür

 

VR Classics 2019

Im Grand Prix 2019 war mit Weihegold OLD erfolgreich. Sie erhielt eine Wertnote von 82,565%. Zweite wurde Dorothee Schneider und Sammy Davis Jr (76,413%). Rang 3 ging an aus Irland. Auch in der Kür gab es diese Reihenfolge.

Ergebnis Grand Prix

Ergebnis Grand Prix Kür

 

VR Classics 2020

Im vergangenen Jahr siegte im Grand Prix Jessica von Bredow-Werndl (TSF Dalera BB) vor Isabell Werth (Emilio 107) und Benjamin Werndl mit Famoso OLD. Auch die Grand Prix Kür konnte für sich entscheiden. Zweite wurde und den dritten Rang belegte Helen Langehanenberg.

Ergebnis Grand Prix

Ergebnis Grand Prix Kür

 

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner