und Chaccara (Fotos:Silvia Reiner)

Max Haunhorst siegte im Eröffnungsspringen

Für den Preis der uvex sports hatten insgesamt 58 Reiterinnen und Reiter gemeldet. Auf der Teilnehmerliste dieses Zeitspringens waren große Namen des internationalen Springsports zu finden. Dazu gehörten zum Beispiel Kevin Staut aus Frankreich, Pieter Devos (BEL), Henrik von Eckermann (SWE), Daniel Deusser,   und (GER), Maikel van der Vleuten (NED) und aus der . Auch Felix Haßmann, einer der schnellsten deutschen Reiter, war mit Cayenne WZ im Eröffnungsspringen am Start. Er belegte mit einer Zeit von 60,88 Sekunden den siebten Platz. Sein Bruder Toni war mit Contendrix etwas schneller und wurde Vierter. Am Ende gab es einen Überraschungssieger.  Der junge Max Haunhorst, der als viertletzter Starter in den ritt, war mit seiner Stute Chaccara  am schnellsten unterwegs und sicherte sich den Sieg .  Mit seiner Zeit von 58,26 Sekunden war er 9 Hundertstel schneller als Emilio Bicocchi aus mit Flinton, der bis dahin in Führung lag. Platz 3 belegten Vielseitigkeitsolympiasieger Michael Jung und Sportsmann S. 

Max Haunhorst,Chaccara

Emilio Bicocchi

Michael Jung, Sportsmann S