Souveräner Sieg für Alice Watson (GBR)

Die Siegerin der Tom Hudson Trophy in Hickstead 2015 beim The Equestrian.com Hickstead Meeting, die in dieser Prüfung zur Überraschung der begeisterten Zuschauer eine ganze Reihe von internationalen Springsportstars hinter sich ließ, ging als eine der letzten Reiterinnen im insgesamt 59 Teilnehmer umfassenden Feld  in diesem Zwei-Phasen-Springen für siebenjährige Nachwuchspferde an den Start.

und Miss Michael’s in Topform

Vor ihr hatte bereits Jörg Oppermann (GER),  der schon bisher bei der Spring III recht erfolgreich war und mit seinem Ausnahmepferd Che Guevara auf internationalem Niveau im vergangenen Jahr glanzvolle Leistungen zeigte,  die Bestzeit des bis dahin führenden Guillaume Foutrier (FRA) unterboten und sich mit seiner niederländischen Warmblutstute Miss Michael’s an die Spitze gesetzt.

Guillaume Foutrier mit zwei Pferden unter den ersten fünf

Bis dahin hatte es so ausgesehen, als würde es dem bisher bei der schon so erfolgreichen französischen Guillaume Foutrier gelingen, seine beiden Pferde Vitalia d’Ash und Spike vd Withoeve auf den Positionen eins und zwei zu platzieren. Aber das war nach dem furiosen Ritt von mit Eckart 2 nun nicht mehr möglich. Zuvor waren vor allem der Mexikaner Jaime Guerra Piedra mit dem Holsteiner Lego 26 und Jonathan Gordon mit dem Darco-Nachkommen Jeckle recht nahe an die Zeit des Franzosen herangekommen, hatten sie aber letzlich nicht unterbieten können.

Sieg für Alice Watson mit  E Pilotta

Alice Watson, die E Pilotta  gesattelt hatte, ging den Parcours sehr selbstbewusst und couragiert an. Schon nach den ersten Sprüngen war den Zuschauern klar, dass die Britin aufs Ganze gehen würde. Sehr kontrolliert und mit kurzen Wegen versuchte sie, eine möglichst schnelle, wenn nicht die schnellste Zeit zu erreichen. Der Schlüssel zum Erfolg war dann wohl die letzte Wendung auf den Schlusssprung vor der Zuschauertribüne, die kein vor ihr mit so viel Risiko geritten war. Eine Zeit von 35,83 Sekunden in Phase zwei des Springens brachte dann für die überglückliche Alice Watson den Sieg in dieser Prüfung, zu dem wir ihr herzlich gratulieren.

Ergebnisse CSI 7YH, 1,35m
1. Alice Watson (England) E Pilotta, 35,83
2. Jörg Oppermann (Deutschland) Eckart, 0/37,25
3. Guillaume Foutrier (Frankreich) Vitalia D’ASH, 38,51
4. Guillaume Foutrier (Frankreich) Spike VD Withoeve, 0/38,51
5. Jaime Guerra Piedra (Mexiko) Lego 26, 39,94
6. Jonathan Gordon (Irland) Jeckle, 0/40,98

Fotos: Hans-Joachim Reiner