AMSTERDAM, NETHERLANDS - JANUARY 26: Marc Houtzager of Netherlands riding Sterrehof's Dante at Longines FEI Worldcup presented by RAI Amsterdam - Jumping Amsterdam on January 26, 2020 in Amsterdam, .

 

Marc Houtzager siegt im LONGINES FEI Jumping World Cup von Amsterdam

Neun fehlerfreie Runden im Umlauf

Louis Konickx und sein Team hatten für den heutigen LONGINES FEI Jumping World Cup einen sehr schwierigen Parcours erstellt. Parcoursskizze

Mit einer Dreifachen, einer Zweifachen und sehr kniffligen Distanzen war der Kurs für die 40 Reiterinnen und Reiter, die auf der Startliste standen, eine große Herausforderung. Am Ende des Umlaufs standen dann 9  Namen auf der Starterliste des Stechens. Darunter waren 4 Niederländer, 2 belgische Reiter, 2 Deutsche und ein Reiter aus Großbritannien.

Ein Stechen der Superlative und der Sieg für den superschnellen Marc Houtzager

Das Stechen wurde von Jeroen Dubbeldam eröffnet. Der Mannschafts- und Einzelweltmeister von 2014 ritt mit seinem Oak Grove’s Carlyle in 40,12 Sekunden eine ruhige und harmonische Nullrunde. Das war natürlich nicht schnell genug für den Sieg. Der nächste Reiter, Pieter Clemens aus Belgien, machte das mit seiner Zeit von 35,18 Sekunden deutlich. Das war die klare Führung mit fast 5 Sekunden Vorsprung. Aber schon unmittelbar danach zeigte der Niederländer Harrie Smolders, dass es noch schneller ging. Als er mit seinem 11-jährigen Wallach Monaco über die Ziellinie ritt, stoppten die Uhren bei 35,03 Sekunden. Danach kamen Marcus Ehning und Calanda in den Parcours. Natürlich versuchten sie, die bisherige Spitzenzeit mit kurzen Wegen und extrem engen Wendungen zu unterbieten. Das war sehr beeindruckend, jedoch fehlten am Ende 0,77 Sekunden, um die Führung zu übernehmen. Mit Maikel van der Vleuten ging dann ein weiterer Niederländer an den Start. Er beendete den Stechparcours fehlerfrei, war aber mit 36,46 Sekunden deutlich langsamer. Robert Whitaker (GBR) und Daniel Deusser (GER) hatten jeweils einen Abwurf und konnten damit nicht in den Kampf um den Sieg eingreifen.

Marc Houtzager und Sterrehof’s Dante “im Flug” zum Sieg

AMSTERDAM, NETHERLANDS – JANUARY 26: Marc Houtzager of Netherlands riding Sterrehof’s Dante at Longines FEI Worldcup presented by RAI Amsterdam – Jumping Amsterdam on January 26, 2020 in Amsterdam, .

Das Publikum feierte Marc Houtzager völlig zu Recht mit stehenden Ovationen, als er über die Ziellinie geritten war. Die beiden hatten den begeisterten Zuschauern eine nahezu unglaubliche und wahrhaft atemberaubende Nullrunde gezeigt. Mit einem sehr  hohen Grundtempo und extrem kurzen Wendungen waren Marc Houtzager und sein Sterrehof’s Dante  mit 34,05 fast eine Sekunde schneller als Harrie Smolders. Das war der Sieg im LONGINES FEI Jumping World Cup von Amsterdam.

Ergebnis im  LONGINES FEI Jumping World Cup von Amsterdam

Gesamtstand in der Western European League nach 12 Etappen

Fotos: Thomas Reiner

 

Facebook Comments