Pieter DevosPieter Devos (Foto:Silvia Reiner)

Hyundai Cup of the City of Barcelona – Höhepunkt des zweiten Turniertages

Am Freitagabend stand mit dem Hyundai Cup of the City of Barcelona eine der wichtigsten Prüfungen beim diesjährigen CSIO auf dem Programm. Für dieses Weltranglistenspringen hatten sich 44 Reiterinnen und Reiter in die Startliste eingetragen. Ausgetragen wurde der Hyundai Cup of the City of Barcelona in zwei unterschiedlichen Runden. Der Parcours, gestaltet von Santiago Varela (ESP) und seinem Team, stellte höchste Anforderungen an Reiter und Pferde. Er bestand aus 14 Hindernissen mit insgesamt 17 Sprüngen. (Parcoursskizze) Für die entscheidende zweite Runde qualifizierten sich die 11 besten Reiter-Pferd-Paare. Neunmal gab es eine Nullrunde. Nicolas Delmotte (FRA) und Marcus Ehning (GER) hatten jeweils einen Abwurf. Die schnellste fehlerfreie Runde gelang Kevin Staut aus Frankreich mit Viking d’la Rousserie. 

Marcus-Ehning-Funky-Fred
Marcus-Ehning-Funky-Fred

 

 

Schnelle Ritte in der zweiten Runde beim Hyundai Cup of the City of Barcelona

In der zweiten Runde starteten zunächst die beiden Reiter, die sich trotz eines Abwurfs noch qualifiziert hatten. Nicolas Delmotte (FRA), der als erster in den Parcours kam, konnte nicht fehlerfrei bleiben. Das gelang im Anschluss Marcus Ehning mit seinem Funky Fred. Danach folgten die Reiterinnen und Reiter, die sich ohne Fehler einen Startplatz für Runde 2 gesichert hatten. Christian Ahlmann und Take A Chance On Me Z  blieben ohne Abwurf und gingen mit einer Zeit von 52,98 Sekunden zunächst in Führung.

Christian Ahlmann, Take A Chance On Me Z
Christian Ahlmann, Take A Chance On Me Z

Aber es ging noch schneller. Das zeigten Emilio Bicocchi und Evita SG Z, die 52,33 Sekunden ins Ziel kamen. War das der Sieg?

Emilio-Bicocchi-Evita-SG-Z
Emilio-Bicocchi-Evita-SG-Z

Die Antwort auf diese Frage gaben Pieter Devos und Jade van Bisschop. Sie waren das vorletzte Reiter-Pferd-Paar. Gewohnt sicher und mit einem außergewöhnlich hohen Grundtempo meisterten die beiden den schwierigen Parcours der zweiten Runde. Am Ende waren sie mit 52,18 Sekunden noch einmal einen Wimpernschlag schneller als Emilio Bicocchi und seine Stute.

Pieter-Devos-Jade-v.-Bisschop
Pieter-Devos-Jade-v.-Bisschop

Das war der Sieg für Pieter Devos im Hyundai Cup of the City of Barcelona.

Ergebnis im Hyundai Cup

 

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner

Facebook Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.