Christian Ahlmann und Dolocia (Foto:Hans-Joachim Reiner)

Six-Bars – nicht nur ein Springen für Spezialisten…

Am Freitagabend musste das internationale Six-Bars-Springen, das traditionell die Wiesbadener Pferdenacht eröffnet, wegen der widrigen Wetterbedingungen abgesagt werden Am heutigen Pfingstsonntag wurde diese spektakuläre und für die Zuschauer besonders attraktive Prüfung nun nachgeholt.

Das Reglement ist schnell erklärt. Es sind sechs Steilsprünge  in unmittelbarer Folge ohne Fehler zu überwinden. Der letzte Sprung in der ersten Runde hat eine Höhe von 1,60Metern. Wer ohne Abwurf bleibt, qualifiziert sich für das Stechen. Dann werden die einzelnen Sprünge erhöht. Die Maximalhöhe des letzten Steilsprungs ist mit 2 Metern begrenzt.

Für diese besondere Form des Springens gibt es Reiterinnen und Reiter, die sich darauf spezialisiert haben. Heute waren es aber nicht die Spezialisten, die am Ende die Nase vorn hatten.

In der ersten Runde blieben von den acht Teilnehmern Karl-Georg Schäfer, Mohamed Taher Zeyada (EGY), Jörg Naeve und Christian Ahlmann fehlerfrei. Alle vier Reiter beendeten auch die zweite Runde ohne Abwurf.

Karl-Georg Schäfer
Mohamed Taher Zeyada

In Runde 3 schafften das dann nur noch Jörg Naeve mit HH Fleur und Christian Ahlmann mit seiner Stute Dolocia. 

In der vierten Runde musste Jörg Naeve vorlegen. Bis zum letzten Hindernis war er sehr gut unterwegs, aber dann fiel doch eine Stange…

Jörg Naeve und HH Fleur

Christian Ahlmann hatte es nun in der Hand, den Wettbewerb für sich zu entscheiden. Er musste „nur“ fehlerfrei bleiben. Der nervenstarke Reiter meisterte diese Aufgabe bravourös und die Zuschauer feierten seine vierte Nullrunde mit großem Applaus. Damit ging der Sieg im Preis der R+V/VTV Versicherung an Christian Ahlmann.

Christian Ahlmann am zweiten Sprung
Christian Ahlmann am Sprung 3
Christian Ahlmann über dem letzten Sprung
Christian Ahlmann im Ziel

Zweiter wurde Jörg Naeve, Platz 3 belegte Mohamed Taher Zevada aus Ägypten.

Auf der Ehrenrunde feierte das Publikum den Sieger und die Platzierten und bedankte sich damit für den tollen Sport am Sonntagabend.

Christian Ahlmann und Dolocia auf der Ehrenrunde

http://www.longinestiming.com/#!/equestrian/2019/1669/html/en/longinestiming/resultlist_11.html

 

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner

Facebook Comments