Hochklassiger Dressursport bei den VR Classics 2017 in

Auch in diesem Jahr war die Grand Prix Kür ein besonderer Höhepunkt, der  von den vielen begeisterten Zuschauern bei den Dressurwettbewerben in mit stehenden Ovationen gefeiert wurde .

Schon im Grand Prix am Samstag gab es hervorragende Ergebnisse. siegte mit ihrem  FRH vor Madeleine Witte-Vrees (NED) mit Cennin und Helen Langehanenberg, die Damsey FRH gesattelt hatte. Die acht platzierten Reiterinnen und Reiter erreichten ausnahmslos Wertnoten, die über der 70%-Marke lagen.

In der Grand Prix Kür am Sonntag gab es dann noch eine Steigerung. Qualifiziert hatten sich 15 Reiter-Pferd-Paare, die alle die einzigartige Atmosphäre in den erleben konnten. Man kann eigentlich nur sagen, wer als Dressurfan noch nicht bei den VR Classics in dabei war, der sollte das unbedingt nachholen.

Das fachkundige Publikum in der bis auf den letzten Platz besetzten Halle feierte alle Reiterinnen und Reiter mit seinem Applaus, und zollte ihrer Leistung große Anerkennung.

Die Siegerehrung gestaltete sich dann zu einem ganz besonderen Erlebnis. So etwas habe ich bisher nur beim Weltfest des Pferdesports in Aachen erlebt. Die Halle bebte im wahrsten Sinne des Wortes, als die Sieger und die Platzierten vom Publikum mit stehenden Ovationen gefeiert wurden. Die Begeisterung war einfach unbeschreiblich und lässt sich eigentlich nicht in Worte fassen.

Für die Dressurreiter, vor allem für die, die noch nicht in waren, war das mit Sicherheit ein Erlebnis, das in der Erinnerung haften bleiben wird.

Es wäre sehr schön, wenn der Dressursport immer eine solche Würdigung erfahren würde. Reiter und haben es mit Sicherheit mehr als verdient.

siegte mit FRH in der Grand Prix Kür bei den VR Classics 2017

Isabell Werth mit Don Johnson FRH, Grand Prix Kür, VR Classics 2017

Isabell Werth mit Don Johnson FRH, Grand Prix Kür, VR Classics 2017

Isabell Werth mit Don Johnson FRH, Grand Prix Kür, VR Classics 2017

Isabell Werth mit Don Johnson FRH, Grand Prix Kür, VR Classics 2017

Platz 2 für Helen Langehanenberg mit Damsey FRH in der Grand Prix Kür bei den VR Classics 2017

Helen Langehanenberg mit Damsey FRH

Platz 3 für Madeleine Witte-Vrees (NED) mit Cennin in der Grand Prix Kür bei den VR Classics 2017

Fotos: Hans-Joachim Reiner