Bram Chardon

Bram Chardon mit großartiger Leistung zum Sieg

Wie in jedem Jahr war der frühe Sonntagnachmittag die Zeit für den FEI Driving World Cup. Das Publikum war begeistert und feierte alle Fahrer und die großartigen Pferde. Es war wieder einmal ein grandioser Höhepunkt bei der Partner Pferd.

Der Sieg von Bram Chardon kam sicherlich für viele überraschend. Denn der große Favorit war natürlich Boyd Exell aus Australien. Er war im Drive-Off schneller, aber kurz vor dem Ziel hatte er einen Fehler und bekam 4 Strafsekunden.  Bram Chardon aus den Niederlanden war zwar etwas langsamer, blieb aber fehlerfrei. Danach kannte der Jubel bei ihm und natürlich auch beim Publikum keine Grenzen. Die Siegerehrung war auch dieses Mal ein Fest für alle Fahrer und vor allem für das großartige Leipziger Publikum, das die Fahrer, ihre Teams und natürlich die Pferde mit stehenden Ovationen feierte. Das gibt es in dieser Form wohl nur bei der Partner Pferd in Leipzig.

Bram Chardon mit Lianne Chardon und Maurits Hallo nach der Ziellinie im Drive-Off
Die Fahrer und ihre Teams genießen die Siegerehrung und die Ehrenrunde im FEI Driving Weltcup bei der Partner Pferd in Leipzig
Ein begeistertes Publikum bei der Ehrenrunde aller Teams im FEI Driving Weltcup von Leipzig
Siegerehrung und Ehrenrunde – Fahrsportfan Heino Ferch bei Boyd Exell als Mitfahrer
Bram Chardon
Ein glücklicher Bram Chardon im Siegerinterview mit FEI TV
Bram Chardon mit Höchstgeschwindigkeit über die Brücke…
Bram Chardon auf dem Weg zum Ziel
Bram Chardon mit viel Übersicht durch das schwierige Hindernis
Boyd Exell kurz nach dem Start…
Koos de Ronde aus den Niederlanden mit Marie de Ronde und Martin Beenhakker im Parcours 
Boyd Exell und sein Team (Australien)
Jerome Voutaz aus der Schweiz 
Georg von Stein mit Manuela von Stein und Sven Roscher 
Chester Weber mit Adine Söderström und Michiel Kwinten       (Fotos:Silvia und Hans-Joachim Reiner)

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebook Comments