Global Champions League of Cannes -Sieg für Valkenswaard United 

Am Samstagabend ging es in der Global Champions League of Cannes um den Gesamtsieg dieser Etappe. 15 Teams gingen an den Start, um auf der Basis der Ergebnisse des ersten Wettbewerbs nun um den Gesamtsieg bei dieser sechsten Etappe der Global Champions League zu kämpfen. Die Teams von Chantilly Pegasus, Cascais Charms und Cannes Stars waren in der zweiten Runde nicht am Start, weil sie in Runde 1 ausgeschieden waren.

Die St. Tropez Pirates (Simon Delestre, Jerome Guery), die die erste Runde für sich entschieden hatten, landeten heute in der Gesamtabrechnung auf dem fünften Platz. Rang 4 konnten sich die Mexico Amigos(Evelina Tovek, , Christian Ahlmann) sichern. Auf Platz 3 kamen die Hamburg Diamonds (Jos Verlooy, Audrey Coulter, ). Den zweiten Platz erkämpften die Shanghai Swans (Alexandra Thornton, Daniel Deusser) und über den Sieg konnten sich die Valkenswaard United (Alberto Zorzi, Marcus Ehning, Janika Sprunger) freuen.

Gesamtergebnis nach der sechsten Etappe der Global Champions League 2017

In der Gesamtwertung nach der sechsten Etappe, der Global Champions League of Cannes, ergibt sich damit folgender Stand:

  1. Valkenswaard United 123    Punkte
  2. Hamburg Diamonds   119    Punkte
  3. St Tropez Pirates         103    Punkte
  4. London Knights             97    Punkte
  5. Miami Glory                   91,5 Punkte
  6. Cannes Stars                  88   Punkte
  7. Doha Fursan Qatar       87   Punkte
  8. Rome Gladiators           87   Punkte
  9. Mexico Amigos              86   Punkte
  10. Cnantilly Pegasus          83   Punkte
  11. Shanghai Swans             81   Punkte
  12. Paris Panthers                73   Punkte
  13. Vienna Eagles                 68   Punkte
  14. Cascais Charms              65   Punkte
  15. Madrid in Motion          63   Punkte
  16. Monaco Aces                  62   Punkte
  17. Berlin Lions                    46   Punkte
  18. Moscow Bear                  29,5Punkte

Die Einzelwertung 

Insgesamt blieben 20 Reiterinnen und Reiter in diesem von Uliano Vezzani und seinem Team gestalteten fehlerfrei, was mehr als einem Drittel des Starterfeldes entsprach. In diesem Springen nach Fehlern und Zeit waren Carlos Enrique Lopez Lizarazo (COL) und Cuplandra in 65,54 Sekunden die Schnellsten. Auf Platz 2 kam Roger Yves Bost, der mit Pegase du Murier in 65,87 Sekunden nur einen Wimpernschlag langsamer war. Den dritten Platz konnten sich Darragh Kenny und Charly Chaplin S sichern.

 

Facebook Comments