Marcus Ehning (Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv)Marcus Ehning (Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv)

Preis der Firma Baustoffzentrum Löffler

Nach dem Umlauf 25 Reiter-Pferd-Paare in der Winning Round

Am Samstagnachmittag gingen insgesamt 67 Reiterinnen und Reiter im Championat von Groß Viegeln an den Start In dieser zweitwichtigsten Prüfung des Turniers auf Gut Groß Viegeln ging es neben dem Sieg natürlich auch um Punkte in der LONGINES FEI Weltrangliste. Die Voraussetzung dafür, um den Sieg mitzureiten, war eine Nullrunde, die zum Start in der entscheidenden Winning Round berechtigte.

Am Ende waren es 25 Reiterinnen und Reiter, die fehlerfrei geblieben waren und damit in der Entschei-dung starten durften. Dazu gehörten beispielsweise Marco Kutscher, Marlon Modolo Zanotelli aus Brasilien, Marcus Ehning, Alexa Stais aus Südafrika und David Will, der gestern die erste Qualifikation für den Großen Preis für sich entscheiden konnte.

Die Winning Round im Championat von Groß Viegeln, dem Preis der Firma Baustoffzentrum Löffler

Zunächst gelang es keinem, der in umgekehrter Reihenfolge des Umlaufs an den Start gehenden Reiter, strafpunktfrei zu bleiben. Die erste Nullrunde zeigten dann Alexa Stais und Kia V. Lange Zeit konnte sie damit die Spitzenposition behaupten. Erst Christoph Vanderhasselt aus Belgien war mit Identity Vitseroel etwas schneller. Beide waren ebenfalls  unter 40 Sekunden geblieben. Aber dann kamen Marcus Ehning und Mill Creek Filippa K. Sie zeigten eine geradezu unglaubliche Runde. Es war  ein Ritt wie aus einem Guss. Nach dem letzten Sprung stoppten die Uhren bei einer Zeit von 36,05 Sekunden. War es möglich, diese Zeit noch zu unterbieten? Der Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli schaffte es fast. Auch er zeigte eine wunderschöne Runde, war aber am Ende doch eine halbe Sekunde langsamer.

Marlon Modolo Zanotelli (Foto: Silvia Reiner, Archiv)

Harm Lahde und Oak Groves Vogelfrei waren wie immer sehr schnell unterwegs und versuchten die Zeit des führenden Marcus Ehning zu unterbieten. Das gelang ihnen aber nicht ganz. Mit 37,05 Sekunden belegten sie am Ende einen hervorragenden  dritten Platz.

Harm Lahde,  Foto: Silvia Reiner, Archiv)

Damit ging der Sieg im Championat von Groß Viegeln 2019 , dem Preis der Firma Baustoffhandel Löffler, an Marcus Ehning und Mill Creek Filippa K.

Ehning, Marcus (GER) (Foto: Thomas Reiner, Archiv)

 

Marcus Ehning
Marcus Ehning

Fotos: Hans-Joachim und Silvia Reiner, Thomas Reiner

 

 

 

 

Facebook Comments