Basel, Switzerland, 11.1.2019, Sport, Springreiten, CSI Basel 2019, St. Jakobshalle. Image shows Niels Bruynseels riding Deluxe van T & L. (Foto: Thomas Reiner)

LONGINES Grand Prix of Basel – Höhepunkt des Freitagabends

Top-Reiterinnen und Reiter am Start

Unter den 48 Teilnehmern  im  Grand Prix of Basel waren  viele Reiterinnen und Reiter am Start, die in der FEI LONGINES Weltrangliste auf den ersten 20 Plätzen zu finden sind. So auch die derzeitige Nummer 1 der Weltrangliste, Steve Guerdat aus der Schweiz. Außerdem konnte sich das Publikum beispielsweise über Kevin Staut (FRA), Christian Ahlmann (GER), Europameister Peder Fredicson (SWE)  und Marcus Ehning (GER) freuen. Auch die Siegerin im LONGINES Global  Champions Tour Super Grand Prix von Prag, Edwina Tops-Alexander (AUS) war im Grand Prix am Start.

14 Reiterinnen und Reiter für das Stechen qualifiziert

Zunächst sah es so aus, als würde es ein Stechen mit nur wenigen Teilnehmern in dem sehr anspruchsvollen Parcours, gestaltet von Frank Rothenberger und seinem Team, geben. Nachdem Philipp Rozier (FRA) als zweitem Starter  eine Nullrunde gelungen war, dauerte es bis zur Startnummer 10, ehe es den nächsten fehlerfreien Ritt durch die Schweizerin Barbara Schnieper gab. In der Folge blieben dann weitere 12 Reiter-Pferd-Paare ohne Abwurf. Die deutschen Teilnehmer gehörten leider nicht dazu.  Marcus Ehning, Christian Ahlmann, Michael Jung  und Ludger Beerbaum hatten jeweils einen Abwurf.

Niels Bruynseels siegt in überlegener Manier im LONGINES Grand Prix of Basel

Als erstem Starter im Stechen gelang dem Franzosen Philipp Rozier in 37,47 Sekunden eine tolle Nullrunde. Danach kam zunächst kein Reiter an diese Zeit heran. Leopold van Asten und VDL Group Miss Untouchable kamen zwar mit exakt der gleichen Zeit ins Ziel, hatten aber einen Abwurf. Bertram Allen (IRL)und Molly Malone und  Emanuelle Gaudiano (ITA) schafften es fast, konnten aber Philipp Rozier nicht vom ersten Platz verdrängen. Bei Emanuelle Gaudiano stockte einem schon der Atem, aber bei den Ritten von  Niels Bruynseels (BEL) und Marc Houtzager (NED) blieb fast das Herz stehen. Der belgische Reiter setzte sich mit seinem atemberaubenden Ritt an die Spitze und ließ sich danach nicht mehr vom ersten Platz verdrängen. Marc Houtzager wurde mit nur 0,04 Sekunden Rückstand Zweiter. Platz 3 belegte Philipp Rozier.

Basel, Switzerland, 11.1.2019, Sport, Springreiten, CSI Basel 2019, St. Jakobshalle. Image shows Niels Bruynseels riding Deluxe van T & L.
Basel, Switzerland, 11.1.2019, Sport, Springreiten, CSI Basel 2019, St. Jakobshalle. Image shows Niels Bruynseels riding Deluxe van T & L.
Basel, Switzerland, 11.1.2019, Sport, Springreiten, CSI Basel 2019, St. Jakobshalle. Image shows Niels Bruynseels riding Deluxe van T & L.

Fotos: Thomas Reiner

 

Weitere Fotos: www.thomasreiner.pro

 

 

Facebook Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.