Max-Hilmar Borchert Siegerehrung (Foto:Hans-Joachim Reiner)Max-Hilmar Borchert Siegerehrung (Foto:Hans-Joachim Reiner)

Bekannte Namen im CSI2* im Parcours

In einer internationalen Springprüfung mit Hindernishöhen bis 1,30m waren  27 Reiterinnen und Reiter am Start. Unter ihnen war zum Beispiel Thomas Kleis, der Sieger im Hamburger Springderby 2009, der hier in fast allen Springen der 2*-Tour vertreten war.  Aber auch Harry Allen, der Bruder des irischen Springsportstars Bertram Allen, war mit seiner EH Quick Nina in dieser Prüfung dabei. Auch Stefan Unterlandstättner saß heute im Sattel. Er vertritt nicht nur mit der Deutschen Kreditbank AG einen der Hauptsponsoren des Global Jumping Berlin, sondern er ist auch ein passionierter Reiter.

Brandenburg ganz vorn

Vom Landesverband Berlin-Brandenburg waren unter anderem Max Hilmar Borchert, Volker Lehrfeld und Robert Bruhns dabei. Zur großen Freude des Publikums gab es dann tatsächlich  am heutigen  Sonntagvormittag  beim Global Jumping Berlin einen Brandenburger Sieg.

Max-Hilmar Borchert, der auch schon mehrere Male beim Hamburger Springderby am Start war, zeigte mit Cent-Blue eine sehr schöne Runde. Er war dabei mit Abstand am schnellsten unterwegs. Nach seinem Ritt stoppten die Uhren bei einer Zeit von 51,76 Sekunden. Damit war der Brandenburger vom Reitverein Menz-Stechlin fast zwei Sekunden eher im Ziel als der Zweitplatzierte Tim Rieskamp-Goedeking.  Auf den dritten Rang kamen Thomas Kleis und Ugaulin duBosquetiau. Robert Bruhns wurde mit Covina Ass Fünfter. Volker Lehrfeld kam auf Rang 6 ins Ziel.

Max-Hilmar Borchert stand die Freude über seinen Sieg beim Global Jumping Berlin bei der Siegerehrung buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Es war sicherlich ein tolles Gefühl für ihn, vor dieser großartigen Kulisse mit dem Brandenburger Tor im Hintergrund  vom Publikum als Sieger gefeiert zu werden. Diesen Tag wird der sympathische Brandenburger Reiter bestimmt immer in Erinnerung behalten.

Max-Hilmar Borchert bei der Siegerehrung und auf der Ehrenrunde (CSI2* Medium Tour)
Max-Hilmar Borchert bei der Siegerehrung und auf der Ehrenrunde (CSI2* Medium Tour)

Wir gratulieren Max-Himar Borchert und  freuen uns mit ihm über diese großartige Leistung. Wir wünschen ihm auch weiterhin viel Erfolg.

http://www.longinestiming.com/#!/equestrian/2018/1484/html/en/longinestiming/resultlist_14.html

Fotos: Hans-Joachim Reiner

Facebook Comments