Alexandr Onyshenko, ein ukrainischer und Springreiter, hat in der vergangenen Woche gleich drei neue Pferde erworben.

Als erstes erwarb Alexandr Onyshenko auf derHolger Hetzel Sport Horse Sales 2015″  die sieben Jahre alte Stute  (Chacco Blue x Heraldik x Cor de la Bryère) für 510.000 EUR. Chic Cheraa, wie die Stute vorher hieß, wurde von der Schwedin Malin Parmler bei den FEI World Championships für Junge Pferde vorgestellt. Die Stute war vorher im Besitz von Liz Parmler und L.P.Rid och Konsult AB.Der Züchter ist der Schwede Niclas Parmler (Quelle: data.fei.org ) Bei der Auktion wurden 21 Pferde   für eine Gesamtsumme von ca. 3.800.000 EUR versteigert.

Alexandr Onyshenkos   zweiter Kauf ist die Stute

Onyshenko kaufte Jetset111 (Chopin vh Moleineind x Purioso)  in Belgien. Die Stute wurde gezogen von Harrie Theeuwes. Laut der Datenbank der Fei war Martina Riesel die Besitzerin der Stute, die sie auch bis August 2014 selbst auf Turnieren vorstellte. Im vergangenen Jahr wurde die Stute vom früheren belgischen Meister, Kristof Cleeren geritten. Das Paar gewann mehrere internationale Prüfungen für Junge Pferde.

Der dritte Kauf von Onyshenko ist der Hengst 

Der Hengst Boyfriend du Seigneur fiel schon im Oktober auf der MET in Oliva Nova auf, wo er mit seinem Top- Pferd VALENTINO VELVET im 2* Grandprix gegen Jérôme GUERY (BEL)   antrat. Guery wurde mit Boyfriend du Seigneur Zweiter. Mit der Hilfe von Stable Lenssens kommt der Hengst nun in den Stall von Oleksandr Onyshenko. Er betreibt einen Stall in Herzlake (Emsland) wo Rene Tebbel ( Nr.  58 der Longines Rankings), der gleichzeitig auch seit 2013 der Ukrainische Nationaltrainer ist, die Reiter, die für die Ukraine reiten, trainiert.

 

Unklar ist bisher, wer die neuen Pferde reiten wird. Aktuell reiten , Katharina Offel, Ulrich Kirchhoff, Cassio Rivetti und Ferenc Szentirmai.

Oleksandr Onyshenko (, ) war von 2002 bis 2013 der Präsident der Ukrainischen Reiterlichen Vereinigung.  2008 war er der Trainer und Kapitän der Ukrainischen Mannschaft der Springreiter. Seit dem Jahre 2002 startet er in internationalen Springprüfungen. Im Dezember 2015 ist er auf Platz 313 der Longines Rankings.  (Quelle fei.org)

Quellen fei.org, horses.nl, equinews.com, holger-hetzel.de, youtube.com

 

Facebook Comments