Pony kaufen – Was vorher überlegt werden sollte

Pony kaufen – Was vorher überlegt werden sollte

Mounted Games Pony in Action zu verkaufenMounted Games Pony in Action

Ein kaufen – die wichtigen Überlegungen

Ponys sind für viele Menschen, ähnlich wie kleine Hunde einfach nur süß. Egal ob für die Kinder, ob für den jeweiligen Erwachsenen selbst, werden sie deshalb oft gekauft. Die Endscheidung für ein Pony sollte jedoch gut überlegt werden. Auch wenn es sich hier um ein wesentlich kleineres Pferd handelt ist der, damit verbundene Aufwand kaum geringer. Deshalb soll im Folgenden auf alles eingegangen werden, was beim Kauf eines Ponys unbedingt Beachtung finden sollte. Außerdem wird aufgezeigt wie Ponys, für eine bessere Klassifizierung eingeteilt werden, um für die bevorstehende Auswahl eine bessere Übersicht zu verschaffen.

Der wichtigste Punkt: die Kosten und Finanzierung

Bevor, spätestens beim Kauf des Ponys sollte sich von dem zukünftigen Halter gründlich überlegt werde, ob er das Tier auch unterhalten kann. Der Reitsport ist, wird er mit einem eigenen Tier ausgeübt wesentlich teurer, als dies zu Anfang meistens vermutete wird. Neben der Unterkunft des Ponys, dem Futter, eventuell in Anspruch genommenen Reitstunden und den nötigen Utensilien werden nicht selten etwaige Tierarztrechnungen nicht beachtet. Besonders diese können jedoch recht hoch ausfallen und kommen im Normalfall unerwartet. Meistens fallen dadurch schnell mehrere hundert Euro pro Monat an. Ein finanzieller Puffer sollte deshalb vor dem Kauf bereits vorhanden sein, um auch Unerwartetes abzudecken.

Auch um Mounted Games zu betreiben kann man ein Pony kaufen
Auch um Mounted Games zu betreiben kann man ein

Das ist beim Kauf eines Ponys außerdem zu beachten

Außerdem sollte man nur ein Pony kaufen werden, wenn bereits Reiterfahrungen bestehen. Eine Person, die hierbei noch ganz am Anfang steht, oder überhaupt keine Erfahrungen besitzt, tut mit einem voreiligen Kauf weder dem Pony, noch sich selbst einen Gefallen.
Auch sollte vor dem Kauf eines Ponys immer die Frage beantwortet sein, ob der zukünftige Besitzer auch wirklich genug Zeit hat sich um das Tier zu kümmern. Wer denkt, dass der einzige Zeitaufwand, wie bei anderen Sportarten nur in der Ausübung des Sports liegt, wird schnell eines Besseren belehrt. Reiten ist wohl eine der zeitaufwendigsten Freizeitbeschäftigungen, da es sich bei einem Pferd nun mal nicht um ein Sportgerät, sondern um ein Lebewesen handelt.

Pony ist nicht gleich Pony

Auch sollte beachtet werden, dass Pony nicht gleich Pony ist. Jede Rasse bringt seine ganz eigenen Merkmale und Charakterzüge mit sich. Deshalb sollte sich der zukünftige Halter fragen welche Vorstellungen er von dem neuen Pony hat. Sollen mit ihm etwa Turniere bestritten werden, oder ist es eher für den Umgang mit den Kindern gedacht? Demnach können gewisse Rassen vielleicht vorteilhafter sein, als andere. Auch der Grad der Ausbildung des Pferdes ist, im Zuge dessen wichtig. Auch bevorzugtes Geschlecht und Alter sollten bereits im Vorfeld überdacht worden sein.

Die Einteilung der Ponys

Auch bei den Ponys gibt es natürlich unterschiedliche Messgrößen, die zu einer Unterteilung in verschiedene Klassen führen. Etwa bei Turnieren ist diese Größe bedeutsam, da nach ihr die Einteilung erfolgt. Ansonsten sollte die Messgröße natürlich mit der Körpergröße des zukünftigen Reiters abgestimmt sein. Unterschieden werden die Größen K (alle Ponys, bis einschließlich 127 Zentimeter Stockmaß), M (128 bis 137 Zentimeter Stockmaß) und G (138 bis 148 Zentimeter Stockmaß). Damit bildet auch die Größe des Tieres einen entscheidenden Punkt bei der Wahl des Ponys und sollte unbedingt vor dem Kauf festgelegt werden.