Isabell Werth und Weihegold OLD (Foto: Hans-Joachim Reiner)

Weihegold OLD und Isabell Werth im FEI Dressage World Cup™ 2019/2020 Grand Prix erfolgreich

Isabell Werth

Auch in diesem Jahr waren die deutschen Dressurstars bei den Stuttgart German Masters ganz vorn. Isabell Werth und Weihegold OLD zeigten erneut, dass sie zurzeit kaum zu schlagen sind. In einem spannenden und hochklassigen Wettbewerb setzten sie sich gegen die starke Konkurrenz durch. Mit einer Wertnote von 81,565 % belegten sie den ersten Rang.

Isabell Werth

Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB mit persönlicher Bestleistung auf Platz 2

Der Jubel nach dem Ritt von Jessica von Bredow-Werndl war groß. Es war auch überaus verdient, dass das Stuttgarter Publikum seiner Begeisterung freien Lauf ließ. TSF Dalera BB zeigte sich in überragender Form und absolvierte den bisher besten Grand Prix. Jessica von Bredow-Werndl konnte sich über eine persönliche Bestleistung freuen. Mit einer Wertnote von 79,848% belegte sie den zweiten Platz im FEI Dressage World Cup™ 2019/2020 Grand Prix von Stuttgart.

Jessica von Bredow-Wernd
Jessica von Bredow-Werndl

 

 

 

 

Auch Platz 3 bis 6 für deutsche Reiterinnen und Reiter

Auf Rang 3 kamen Dorothee Schneider und DSP Sammy Davis Jr. Sie erreichten 77,761%. Über den vierten Platz im Grand Prix konnten sich Benjamin Werndl und sein Daily Mirror freuen.

Benjamin Werndl

Mit 75,717% erreichten auch sie ein tolles Ergebnis. Helen Langehanenberg und Damsey FRH wurden mit 74,109 % fünfte.

Helen Langehanenberg

Den sechsten Rang belegten Frederic  Wandres und sein Duke of Britain. Damit machten sie den Triumph der deutschen Dressurreiterinnen- und Reiter komplett. Auf der traditionellen Ehrenrunde der acht Bestplatzierten  in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle wurden sie zusammen mit Charlotte Fry (mit Dark Legend auf Platz 7) und Kristy Oatley (mit Du Soleil auf Platz 8) vom Publikum gefeiert. Nach diesen großartigen Leistungen ist nun die Vorfreude auf den FEI Dressage World Cup™ 2019/2020
Grand Prix Freestyle am morgigen Samstag besonders groß. Wir sind gespannt darauf, wie diese Prüfung ausgehen wird. Favoritin ist sicherlich Isabell Werth. Aber auch Dorothee Schneider und Jessica von Bredow-Werndl werden um den Sieg und  um Weltcup-Punkte kämpfen.

Fotos: Silvia und Hans-Joachim Reiner

 

 

 

Facebook Comments