Denis Lynch von den Miami Celtics, Foto:Hans-Joachim Reiner, ArchivDenis Lynch von den Miami Celtics, Foto:Hans-Joachim Reiner, Archiv

Die Prague Lions nach dem ersten Wettbewerb in Rom an der Spitze

Im ersten Wettbewerb der Longines Global Champions League of Rome waren die Prague Lions  das beste Team. Peder Fredricson (SWE) und Anna Kellnerova  setzten sich vor den Miami Celtics (Jessica Springsteen, Denis Lynch)  und den St Tropez Pirates (Attika Onassis, Edwina Tops-Alexander) durch. Dabei konnten die beiden ersten Teams auch fehlerfrei bleiben. Die St. Tropez Pirates hatten nach der ersten Runde einen Zeitfehler auf ihrem Konto. 

Christian Ahlmann siegt in der Individualwertung

Christian Ahlmann, Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv
Christian Ahlmann, Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv

In der Individualwertung dieses ersten Wettbewerbs der Longines Global Champions League of Rome konnte sich Christian Ahlmann mit Caribis Z durchsetzen. 

Dabei ließ er Europameister Peder Fredricson  (SWE) und Jos Verlor (BEL) hinter sich. Christian Ahlmann war, wie elf weitere Reiterinnen und Reiter fehlerfrei geblieben und holte sich mit der schnellsten Zeit (76,66 Sekunden) den Sieg und ein Preisgeld von 19.800 Euro

Miami Celtics – Sieger in der Longines Global Champions League of Rome

Auch im zweiten Wettbewerb gelang es Jessica Springsteen und Denis Lynch fehlerfrei zu bleiben. Darüberhinaus waren sie insgesamt auch am schnellsten unterwegs. Auf Platz 2 kamen die Stadt. Tropez Pirates. Den dritten Rang belegten die Prague Lions, die nach dem ersten Wettbewerb noch in Führung lagen.

Jessica Springsteen, Foto: Silvia Reiner, Archiv
Jessica Springsteen, Foto: Silvia Reiner, Archiv

Longines Global Champions League Gesamtwertung

In der Gesamtwertung der Longines Global Champions League ergibt sich nach der vorletzten Etappe folgendes Bild:

  1. London Knights              323 Punkte
  2. Valkenswaard United    300 Punkte
  3. Miami Celtics                   244 Punkte
  4. Rome Gladiators             235 Punkte
  5. Shanghai Swans              234 Punkte
  6. Montreal Diamonds       218 Punkte
  7. Scandinavian Vikings    215 Punkte
  8. St. Tropez Pirates            211 Punkte
  9.  Madrid in Motion          198 Punkte
  10.  Prague Lions                   195 Punkte
  11. Berlin Eagles                    190 Punkte
  12. Doha Fursan Qatar         180 Punkte
  13. Monaco Aces                    162 Punkte
  14. Paris Panthers                 156 Punkte
  15. Cannes Stars                    132 Punkte
  16. Chantilly Pegasus            126 Punkte
  17. New York Empire            120 Punkte
  18. Cascais Charms                118 Punkte
  19. Hamburg Giants              118 Punkte

Daniel Deusser im zweiten Wettbewerb der Longines Global Champions League am schnellsten

Mit einem superschnellen Ritt sicherten sich Daniel Deusser und Tobago Z den Sieg in der Individualwertung.

Daniel Deusser
Daniel Deusser (Foto:Hans-Joachim Reiner, Archiv)

Auf Rang 2 kam der niederländische Mannschaftsweltmeister Jur Frieling mit Zypern III. Dritter wurde Pius Schwizer (SUI) mit Living the Dream.

Fotos: Hans-Joachim und Silvia Reiner

Facebook Comments

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.