Scott Brash (Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv)Scott Brash (Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv)

Scott Brash  führt  im  Ranking  der  LONGINES Global  Champions Tour 2018

Auch in dieser Saison der LONGINES Global Champions Tour begann diese hoch dotierte internationale Springsportserie in Mexiko-City. In diesem Jahr gibt es bei der Tour einige Neuerungen, die dieses hochkarätige Event noch attraktiver machen sollen. Hier gab es auch gleich den ersten Sieg für Scott Brash, der nach den bisherigen 14 Etappen das Ranking der LONGINES Global Champions Tour anführt. Damit hat der Brite  36 Zähler mehr als der auf dem zweiten Rang liegende Harrie Smolders, der  zurzeit an der Spitze der LONGINES FEI Weltrangliste liegt.

Auch die Nummer eins der Longines Weltrankliste, Scott Brash wird unter den Startern sein
Scott Brash (Foto: Thomas Reiner, Archiv)

 

Harrie Smolders auf Platz 2 im Ranking

Harrie Smolders aus den Niederlanden hatte im vergangenen Jahr die Gesamtwertung der LONGINES Global Champions Tour für sich entscheiden können. Dabei hatte er vor allem durch seine konstanten Leistungen während der gesamten Tour überzeugen können. Harrie Smolders hat mit Sicherheit auch in diesem Jahr Ambitionen auf den Gesamtsieg der Tour. In Rom und in Doha kann er dafür noch die nötigen Punkte sammeln um am Ende vielleicht seinen Triumph aus dem vergangenen Jahr zu wiederholen.

 

Harrie Smolders (Foto:Hans-Joachim Reiner, Archiv)

Alberto Zorzi auf dem Weg ganz nach vorn?

Auf dem dritten Platz im Ranking der Tour liegt derzeit der Italiener Alberto Zorzi, der beim Global Jumping Berlin den LONGINES Global Champions Grand Prix gewinnen konnte. Damit hat er sich auch für den Super-Grand-Prix beim Finale der LONGINES Global Champions Tour in Prag qualifiziert, bei dem die 16 Sieger der einzelnen Stationen an den Start gehen werden. Mit seinen Erfolgen in den letzten Wochen hat Alberto Zorzi nachdrücklich auf sich aufmerksam gemacht und seinen Anspruch auf einen vorderen Platz im Ranking der Tour verdeutlicht. Er hat bisher 233 Punkte gesammelt und liegt damit nur einen Punkt hinter Harrie Smolders.

 

Alberto Zorzi
Alberto Zorzi auf der Ehrenrunde nach seinem Sieg im LONGINES Global Champions Tour Grand Prix von Berlin (Foto:Hans-Joachim Reiner, Archiv)

Fotos: Hans-Joachim und Silvia Reiner, Thomas Reiner

 

Facebook Comments