Ben Maher und Don Vito (Foto: Silvia Reiner, ArchivBen Maher und Don Vito (Foto: Silvia Reiner, Archiv)

LONGINES Global Champions Tour unter dem Eiffelturm

Schon der Donnerstag beim LONGINES Paris Eiffel Jumping 2018 brachte  einige Höhepunkte, die das Publikum begeisterten. So stand zunächst der Prix Renault, eine internationale 5*-Springprüfung in zwei Phasen auf dem Programm.

In diesem Springen konnte sich Ben Maher aus Großbritannien mit Don Vito in 19,79 Sekunden in der zweiten Phase durch. Auf Platz 2 kam der Deutsche Philip Houston der seinen Löwenherz am Start hatte. Für ihn stoppten die Uhren am Ende der zweiten Phase bei 19,96 Sekunden. Dritter wurde Marlon Modolo Zanotelli aus Brasilien mit Typie du Tillard mit einem Rückstand von 0,3 Sekunden auf den Sieger.

Marlon Modolo Zanotelli (Foto: Silvia Reiner, Archiv)

http://www.longinestiming.com/#!/equestrian/2018/1482/html/en/longinestiming/resultlist_03.html

Global Champions League of Paris – First GCL Competition presented by Le Figaro

Den Sieg in dieser ersten Prüfung der LONGINES Global Champions League von Paris holten sich die Hamburg Giants mit Sameh El Dahan und Rene‘ Lopez. Die Montreal Diamonds (Jos Verlooy, Harrie Smolders) waren nur 0,22 Sekunden langsamer und sicherten sich den zweiten Platz. Rang 3 ging an Madrid in Motion mit Eduardo Alvarez Aznar und Marc Houtzager. Allen Teams war es gelungen, den Parcours ohne Fehler zu beenden.

In der Individualwertung dieser Prüfung siegte Jos Verlooy aus Belgien (0/67,77 Sekunden). Platz 2 ging an Maikel van der Vleuten aus den Niederlanden. Dritter wurde Marcus Ehning (GER).

http://results.hippodata.de/2018/1482/docs/60resultafterround1.pdf

http://www.longinestiming.com/#!/equestrian/2018/1482/html/en/longinestiming/resultlist_05.html

Jos Verlooy
Jos Verlooy (Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv)

 

Den Sieg im  Six Bar – Record de Sauts en hauteur presented by Renault am Donnerstagabend holte sich Henrik von Eckermann aus Schweden vor Julien Epaillard (FRA) und Christian Ahlmann (GER).

http://www.longinestiming.com/#!/equestrian/2018/1482/html/en/longinestiming/resultlist_06.html

Henrik von Eckermann

Am Freitag gab es zunächst die Entscheidung im Prix Renault Mobility. Hier siegte erneut der Brite Ben Maher, der im Ziel fast zwei Sekunden schneller war, als Leopold van Asten aus den Niederlanden. Laura Kraut und Whitney aus den USA kamen auf Rang 3.

http://www.longinestiming.com/#!/equestrian/2018/1482/html/en/longinestiming/resultlist_09.html

Longines Eiffel Challenge – und wieder ein Sieg für Ben Maher

Es sind offensichtlich die Tage des Ben Maher aus Großbritannien. Am Freitagabend konnte er sich den dritten Sieg beim LONGINES Eiffel Jumping 2018 sichern. Auf den Plätzen folgten Nicolas Delmotte (FRA) und der Weltranglistenerste Harrie Smolders aus den Niederlanden. Wir sind gespannt darauf, wie sich Ben Maher am Finaltag schlagen wird.

Ben Maher (Fot: Hans-Joachim Reiner, Archiv)
Ben Maher (Foto: Hans-Joachim Reiner, Archiv)

Fotos: Hans-Joachim und Silvia Reiner

Facebook Comments