Volker Wulff, Marco Danese, Alexandra Kimberley Gibson, Henrik Hundertmark (Foto: Thomas Reiner)Volker Wulff, Marco Danese, Alexandra Kimberley Gibson, Henrik Hundertmark (Foto: Thomas Reiner)

Pressegespräch im Swissotel Berlin

Kurz vor Beginn des Global Jumping Berlin 2018 gab es im Swissotel Berlin das traditionelle Pressegespräch.

Kim Kreling konnte dazu auf dem Podium  Marco Danese, den Sportdirektor der  Longines Global Champions Tour, Turnierchef Volker Wulff, den Regionalleiter  Berlin-Brandenburg der DKB, Henrik Hundertmark und Alexandra Kimberley Gibson, eine erfolgreiche Brandenburger Nachwuchsreiterin, begrüßen.

Volker Wulff, Marco Danese, Kimberley Alexandra Gibson, Henrik Hundertmark (Foto: Thomas Reiner)

Volker Wulff über das Turnier

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gibt es nun die zweite Auflage dieses großartigen internationalen Reitsportevents. Volker Wulff sagte, dass es in diesem Jahr im Sommergarten unter dem Berliner Funkturm wieder großen Sport geben werde. Von den Top Ten der Longines FEI Weltrangliste werden sieben Reiterinnen und Reiter in Berlin am Start sein. Auch die äußeren Bedingungen seien ausgezeichnet,  ergänzte Wulff. Im Hinblick auf das tolle Sommerwetter meinte er, dass es im Jahr 2017 170Liter Regen pro Quadratmeter gegeben hätte und in den nächsten Tagen wegen der außergewöhnlichen Hitze sicherlich sehr viel Wasser gebraucht werden würde. Dafür sei sehr gut vorgesorgt worden, weil man natürlich für die Zuschauer, die Reiter und die Pferde beste Bedingungen schaffen wolle. Für die Richter und in den Studios sollen Ventilatoren aufgestellt werden, eventuell auch am Einritt. Auch die Vorbereitung der Böden sei sehr aufwändig gewesen.  Befragt nach seinen Wünschen für das bevorstehende Turnier sagte Volker Wulff, dass es für ihn am wichtigsten sei, dass es Reitern und Pferden gut gehe und die Zuschauer tollen Reitsport zu sehen bekommen.

Volker Wulff (Foto: Hans-Joachim Reiner)
Volker Wulff (Foto: Hans-Joachim Reiner)

Marco Danese um Global Jumping Berlin und zu neuen Konzepten

Marco Danese sagte, dass er sehr froh darüber sei, dass er wieder in Berlin sei. Er erläuterte das neue Konzept der Longines Global Champions Tour und der Longines Global Champions League. Er verwies dabei besonders auf den Höhepunkt der diesjährigen Saison in Prag, wo es Mitte Dezember das Finale der Tour geben werde. Zu seiner Meinung nach den Favoriten auf den Sieg in Berlin befragt, meinte Danes, dass das wegen der vielen Weltklassereiter eine ganz schwierige Prognose sei. Er wolle sich deshalb lieber nicht festlegen.

Marco Danese. Copyright: Thomas Reiner

 

Die DKB bleibt dem Reitsport treu

Henrik Hundertmark als Vertreter der DKB, eines der Hauptsponsoren des Global Jumping Berlin, brachte zum Ausdruck, dass das Engagement für den Reitsport schon lange Zeit für sein Unternehmen eine Herzenssache sei. Es ginge  darum, die Menschen in der Region zu erreichen, die dem Pferdesport zugewandt seien und die auch oft zu den Kunden der DKB gehören würden.

Henrik Hundertmark  (Foto: Thomas Reiner)

 

Alexandra Kimberley Gibson beim Global Jumping Berlin 2018 am Start

Für Alexandra Kimberley Gibson ist es ein großes Erlebnis, beim Global Jumping Berlin 2018 dabei zu sein. Ihr Vorbild sei Marcus Ehning, meinte die 22-jährige Nachwuchsreiterin. Sie freue sich riesig darauf, all den großen Reiterinnen und Reitern zu begegnen und ganz nahe dran zu sein.

Ein besonderer Höhepunkt wird für Alexandra Kimberley Gibson die Verleihung des Goldenen Reitabzeichens am Freitag um 13.00Uhr sein.

Alexandra Kimberley Gibson (Foto: Thomas Reiner)
Alexandra Kimberley Gibson (Foto: Thomas Reiner)

Peter Fröhlich, Geschäftsführer des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg, informierte am Rande des Pressegesprächs darüber, dass insgesamt 11 Reiterinnen und Reiter aus Berlin und Brandenburg beim Global Jumping Berlin 2018 eine Startgenehmigung erhalten haben, unter ihnen Max-Hilmar Borchert und Robert Bruhns.

Am Freitag beginnen die Wettbewerbe mit den CSI2*-Prüfungen und um 13.40Uhr gibt es mit dem Preis der Familie Eduard Winter das erste CSI5*-Springen.

Alle Prüfungen der Longines Global Champions Tour und der Longines Global Champions League werden auf

www.globalchampionsleague.com/gcl-live/  oder  www.globalchampionstour.com/gct-live/ live übertragen. Clipmyhorse.tv überträgt alle Prüfungen.

 

 

Facebook Comments