Beezie Madden und Breitling LS (Foto: Thomas Reiner)Beezie Madden und Breitling LS (Foto: Thomas Reiner)

Die besten Reiterinnen und Reiter am Start in Paris – der Sieg für Beezie Madden

Beezie Madden und Breitling LS

Insgesamt 37 Reiter-Pferd-Paare waren beim Longines FEI World Cup™ Jumping Final I am Start. Sie hatten sich weltweit in den verschiedenen Ligen für die Finals in Paris qualifiziert. Traditionell ist der erste Wettbewerb beim Longines FEI World Cup™ Jumping Final  ein Zeitspringen, bei dem die Fehlerpunkte  zu der  errittenen Zeit hinzugerechnet werden. Ein Springfehler schlägt also mit vier Sekunden zu Buche.

Zunächst ging der Spanier Eduardo Alvarez Aznar mit einer Zeit von 65,02 Sekunden in Führung. Pieter Devos (BEL) und Espoir waren danach 0,35 Sekunden schneller, was allerdings auch nicht lange den ersten Platz bedeutete. Beezie Madden aus den USA unterbot diese Zeit mit Breitling LS um fast drei Sekunden und sicherte sich damit die Spitzenposition.

Breitling LS
Breitling LS

Daniel Deusser, der Weltcupgewinner von 2014 kam in 62,61 Sekunden bis auf 0,72 Sekunden an die Zeit der US-Amerikanerin heran und belegte damit am Ende den zweiten Platz im Longines FEI World Cup™ Jumping Final I.  Auch Henrik von Eckermann (SWE) und Toveks Mary Lou schafften es nicht, die Spitzenposition zu erobern. Sie waren zwar in 60,33 Sekunden mit Abstand am schnellsten, konnten aber leider einen Abwurf nicht vermeiden. Devin Ryan aus den USA zeigte mit seinem erst neunjährigen Wallach Eddie Blue eine atemberaubende Runde und erreichten am Ende mit 62,84 Sekunden den dritten Platz in diesem ersten Wettbewerb beim Longines Fei World Cup Final 2018 von Paris. Als drittletzter Starter war Marcus Ehning (GER), der den Weltcup schon viermal gewinnen konnte, an der Reihe. Mit seinem Cornado NRW gelang dem Reiter aus Borken eine ausgesprochen harmonische und schön anzuschauende Nullrunde, mit der er sich den vierten Platz in diesem Auftaktwettbewerb sichern konnte.

Daniel Deusser und Cornet d'Amour
Daniel Deusser und Cornet d’Amour

Marcus Ehning und Cornado NRW

Nach dem Longines FEI World Cup™ Jumping Final I liegt damit nun Beezie Madden in Führung, gefolgt von Daniel Deusser, Devin Ryan und Marcus Ehning.

http://www.longinestiming.com/#!/equestrian/2018/1462/html/en/longinestiming/resultlist_J6.html

Fotos: Thomas Reiner

Facebook Comments