Niels Bruynseels (Foto:Hans-Joachim Reiner, Archiv)Niels Bruynseels (Foto:Hans-Joachim Reiner, Archiv)

Preis der Stephex Stables – und wieder siegt Niels Bruynseels

Am Samstag, dem letzten Tag des Jumping Mechelen 2017, stand ein weiteres 5*-Springen auf dem Programm. In diesem Wettbewerb, gesponsert von Stephex Stables, ging es um ein Preisgeld von insgesamt 26.550Euro.

Auf der Startliste waren am heutigen Vormittag alle großen Namen zu finden, die beim Jumping Mechelen antreten. Reiterinnen und Reiter aus 17 Nationen kämpften um den Sieg in diesem Wettbewerb.

Der Parcours bestand aus 13 Hindernissen mit insgesamt 16 Sprüngen. Darunter waren zwei zweifache Kombinationen. Die Hindernisse waren bis zu 1,45 Meter hoch und erforderten die volle Konzentration der Reiterinnen und Reiter. (http://results.hippodata.de/2017/1435/docs/09CSIW_5X_STEPHEX_LAST_CHANCE_145M_HOC.pdf)

Für das entscheidende Stechen um den Sieg im Preis der  Stephex Stables konnten sich schließlich 17 Reiter-Pferd-Paare qualifizieren. Damit lag die Anzahl der Stechteilnehmer bei etwa 40% der Starter im Umlauf. Damit hatte Parcoursdesigner Eddy Geysemans wahrscheinlich nicht gerechnet. Andererseits spricht die Anzahl der Stechteilnehmer in diesem Springen für die überragende Qualität der Reiterinnen und Reiter und natürlich ihrer Pferde, die am Start waren.

Zu den Stechteilnehmern gehörte auch der Sieger im Grand Prix Sport Vlaandren vom gestrigen Abend. Niels Bruynseels hatte dieses hoch dotierte Springen mit einem grandiosen Ritt im Stechen für sich entscheiden können. Auch heute zeigte der belgische Reiter, dass er sich zu Recht in der Weltspitze etabliert hat. Zurzeit liegt er in der LONGINES FEI Weltrangliste auf dem 17.Platz.

Mit einem wirklich furiosen Auftritt sicherte er sich  heute den Sieg im Preis der Stephex Stables. Dabei hatte er in diesem Wettbewerb Angel van T Hof unter dem Sattel. In einer Zeit von 31,70 Sekunden setzte er sich vor Julien Epaillard (32,18 Sekunden) und Lorenzo de Luca (32,32 Sekunden) durch. Damit ist Niels Bruynseels einer der erfolgreichsten Reiter beim Jumping Mechelen 2017.

Julien Epaillard
Julien Epaillard

Lorenzo de Luca
Lorenzo de Luca

Sicherlich wird er auch heute im LONGINES FEI Welt-Cup von Mechelen sein Bestes geben, zumal ihn das heimische Publikum sicherlich mit großem Beifall zu Höchstleistungen motivieren wird.

Wir sind sehr gespannt.

Fotos : Hans-Joachim Reiner

Facebook Comments