Kevin Staut, Peder Fredricson und Scott Brash (Foto: Thomas Reiner)Kevin Staut, Peder Fredricson und Scott Brash (Foto: Thomas Reiner)

17th Rolex IJRC Top 10 Final

Die 10 besten Reiter der Welt gehen traditionell beim CHI Genf im Rolex IJRC Top 10 Final, das mit 475000 Schweizer Franken dotiert ist,  an den Start.   Beim 17th Rolex IJRC Top 10 Final waren das:

Die Top Ten
Die Top Ten

 

(SUI)                     Olympiasieger von London

Hannah

(Mare \ Bay \ 2007 \ Dulf van den Bisschop x Kashmir van Schuttershof)

Steve Guerdat
Steve Guerdat (Foto: Archiv)

 

(BEL)              Sieger im Großen Preis von Aachen 2017

Eldorado van het Vijverhof

(Stallion \ Bay \ 2004 \ Thunder van de Zuuthoeve x Omar)

Gregory Wathelet hier mit MJT Nevados S (Foto: Archiv)

 

 

(GBR)                         Erster Sieger im Rolex Grand Slam

Ursula XII   (Mare \ Bay \ 2001 \ Ahorn x Papageno)

Scott Brash
Scott Brash

 

 

(CAN)                       Olympiasieger von 2008

Fine Lady (Mare \ Bay \ 2003 \ Forsyth FRH x Drosselklang II)

 

Peder Fredricson (SWE)              Europameister 2017

H&M Christian K (Gelding \ Bay \ 2007 \ Namelus R x Calvados / Sable Rose)

Peder Fredricson
Peder Fredricson

 

(NED)               Sieger der Global Champions Tour 2017

Don VHP Z (Stallion \ liver Chestnut \ 2004 \ Diamant de Semilly x Voltaire)

Harrie Smolders
Harrie Smolders

 

(NED)   Nr. 6 der LONGINES FEI Weltrangliste

VDL Groep Verdi TN  (Stallion \ Bay \ 2002 \ Quidam de Revel x Landgraf I)

Maikel van der Vleuten
Maikel van der Vleuten (Foto: Archiv)

 

Lorenzo de Luca (ITA)                  Nr. 7 der LONGINES FEI Weltrangliste

Ensor de Litrange LXII (Stallion \ Bay \ 2002 \ Quidam de Revel x Landgraf I)

 

 

(FRA)                          Nr. 3 der LONGINES FEI Weltrangliste

Reveur de Hurtebise HDC (Gelding \ Chestnut \ 2001 \ Kashmir van Schuttershof x Capricieux Des 6 Censes)

 

 

(USA)                  Nr. 1 der LONGINES FEI Weltrangliste

Creedance (Gelding \ Chestnut \ 2007 \ Lord Z x Notaris)

Kent Farrington
Kent Farrington

Die Entscheidung im 17th Rolex IJRC Top 10 Final

Nach der ersten Runde waren vier Reiter fehlerfrei geblieben. Alle anderen gingen mit Strafpunkten in die zweite Runde des 17th Rolex IJRC Top 10 Final beim CHI in Genf. 

Zunächst ging Eric Lamaze mit einer Nullrunde im zweiten Umlauf in Führung. Damit hatte er insgesamt 4 Fehlerpunkte auf seinem Konto. Europameister Peder Fredricson aus Schweden blieb danach ebenfalls fehlerfrei und übernahm mit einem Zeitfehler aus Runde 1 die Führung im 17th Rolex IJRC Top 10 Final.

Scott Brash gelang dann als erstem die Doppelnullrunde, die ihm natürlich die Spitzenposition brachte. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter. Harrie Smolders, der ebenfalls fehlerfrei geblieben war, kam mit einem Abwurf ins Ziel und damit zunächst auf den vierten Platz. Kevin Staut (FRA), die Nummer 3 der LONGINES FEI Weltrangliste, zeigte eine unglaubliche Runde und blieb in 40,90  fast 2 Sekunden unter der Zeit von Scott Brash. Das war natürlich die Führung für den Franzosen. Nun konnte ihm nur noch Lorenzo de Luca den Sieg nehmen. Aber der italienische Reiter hatte einen Abwurf und kam mit einem Gesamtergebnis auf den fünften Platz.

Wir gratulieren Kevin Staut, dem Sieger im 17th Rolex IJRC Top 10 Final.

https://www.chi-geneve.ch/results/live.aspx?e=24&c=17

Fotos : Thomas Reiner

Facebook Comments