Junior-Ostsee-Championat vom 20. Bis 23. Juli in Groß Viegeln

Groß Viegeln lädt den reiterlichen Nachwuchs zu einem großen Turnier ein. Nachdem am vergangenen Wochenende beim CSI**** die großen Reitsportstars in insgesamt vier Weltranglistenspringen und vielen weiteren Prüfungen die Zuschauer auf der Anlage von Holger Wulschner begeistert hatten, galoppieren nun von Donnerstag bis Sonntag   beim Junior-Ostsee-Championat die „Sternchen“ auf den Spuren der Stars. Die Bedingungen auf der Anlage in Groß Viegeln sind hervorragend und bieten alle Möglichkeiten.

17 Springprüfungen der Kl. A bis S** stehen auf dem Programm. Im Rahmen der DKB-Pferdewochen Rostock haben die jungen Nachwuchsreiter bis U 25 die Möglichkeit, unter hervorragenden Bedingungen in vier Kategorien ihre Ostsee-Champions zu ermitteln. Viel Spannung verspricht am Samstag das Mannschaftsspringen der Landesverbände. Am Sonntag können sich Junge Reiter im Eggersmann-Junior-Cup für das Finale auf der Partner Pferd 2018 – einem Weltcupturnier in der Messestadt Leipzig, qualifizieren. Man darf gespannt darauf sein, wer sich für die Partner Pferd im Januar nächsten Jahres qualifizieren wird.  Am Nachmittag wird der Ostsee-Champion der Großen Tour in einer U-25-Springprüfung auf Vier-Sterne-Niveau in der Siegerrunde ermittelt. Es werden Reiterinnen und Reiter aus ganz Deutschland erwartet. Fast alle deutschen Landesverbände werden in den nächsten Tagen in Groß Viegeln dabei sein. Wie schon beim Internationalen Reitturnier CSI**** hat Gastgeber Holger Wulschner auch für das Jugendturnier an diesem Wochenende für Leckeres vom Grill, Reitsport-Utensilien, für Spielmöglichkeiten für die Kinder und tolle Ehrenpreise Dank seiner treuen Sponsoren gesorgt.  Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Damit bleibt Holger Wulschner der Tradition treu, etwas für die Entwicklung des Reitsports in der Region zu tun und vor allem auch den reiterlichen Nachwuchs zu fördern, der damit stärker ins öffentliche Bewusstsein rückt.  Sicher werden auch bei den Junioren viele Zuschauer bei den Wettkämpfen dabei sein und damit für eine einzigartige Atmosphäre bei den Wettbewerben sorgen, die die jungen Reiterinnen und Reiter beflügeln wird.

Quelle: ACP- Pressemitteilung vom 17.07.2017

 

Fotos: ACP Andreas Pantel

Facebook Comments