Laureen Budde (Foto: Hans-Joachim Reiner)Laureen Budde (Foto: Hans-Joachim Reiner)

Das Finale der Large Tour – CSI1*

Am Sonntag, dem Finaltag des Turniers unter dem Berliner Funkturm, stand mit dem IDEE KAFFEE Preis das Finale der Large Tour auf dem Programm.

Insgesamt 21 Starter aus sechs Nationen hatten sich für dieses CSI1*-Springen qualifiziert. Dazu gehörte Thomas Kleis,  der Sieger im Hamburger Springderby des Jahres 2009. Damals hatte er Carassina unter dem Sattel. Heute ging er mit Silberpfeil M an den Start. Thomas Kleis ritt als erster Teilönehmer in den Parcours und blieb ohne Springfehler. Die nächste fehlerfreie Runde gelang dann Amke Stroman mit Forchello (11y. / S / WESTF / For Pleasure / Collin L / 103RT26 / Takács István). Die junge Bundeskaderreiterin Laureen Budde aus Herford schaffte es mit ihrem Wallach Gosbodino ebenfalls ohne Abwurf zu bleiben. Auch Philipp Makowei aus Gadebusch in Mecklenburg blieb fehlerfrei. Er hatte am Freitag den CWD – Preis für sich entscheiden können. Als vorletzte Starterin im Umlauf konnte sich Lesley Wulff, die Tochter des Turnierchefs Volker Wulff, über eine Nullrunde freuen. Sie hatte Luigi (10y. / G / OS / Lord Z / Madison / 104CS36 / Wulff,Volker) unter dem Sattel.

Damit hatten sich fünf von einundzwanzig Teilnehmern nach dem Umlauf für das Stechen um den Sieg im IDEE KAFFEE Preis qualifiziert.

Laureen Budde im Stechen die Schnellste

Thomas Kleis legte als erster Stechteilnehmer eine Zeit von 38,24 Sekunden vor. Als zweite Reiterin konnte Amke Stroman den Mecklenburger nicht gefährden. Sie kam mit 8 Fehlerpunkten in 38,83 Sekunden ins Ziel. Dann waren Laureen Budde und Gosbodino an der Reihe. Sie riskierten viel und wurden dafür belohnt. Mit einer fehlerfreien Runde in 35,34 Sekunden übernahmen sie die Führung. Nun hatte Philipp Makowei die Chance seinem Erfolg vom Freitag einen weitern Sieg hinzuzufügen. Fast wäre es ihm auch gelungen. Am Ende war er nur 0,48 Sekunden langsamer als Laureen Budde. Lesley Wulff kam mit einem Abwurf in 37,59 Sekunden ins Ziel und freute sich riesig über ihre Leistung.

Wir gratulieren der Siegerin und den Platzierten.

 

Laureen Budde, die Siegerin im IDEE KAFFEE Preis

 

Thomas Kleis kam mit Silberpfeil M auf den dritten Platz

Philipp Makowei und ChelseaPhilipp Makowei und Chelsea auf Rang Zwei

  

Philipp Makowei

 

 

Lesley Wulff und Luigi belegten den vierten Platz.

Lesley Wulff

 

Amke Stroman wurde mit Forchello Fünfte

 

 

Fotos: Hans-Joachim Reiner

Facebook Comments