Zuzana Zelinkova mit Evia R auf dem Weg zum Sieg (Foto: Hans-Joachim Reiner)Zuzana Zelinkova mit Evia R auf dem Weg zum Sieg (Foto: Hans-Joachim Reiner)

Pferdefestival – die Höhepunkte des Samstags

Championat von Lübzer

Traditionell geht es beim Pferdefestival Redefin am Samstag um den Sieg im Championat von Lübzer, einer internationalen Weltranglisten- mit Siegerrunde und Hindernishöhen bis 1,50 m. In einem spannenden Stechen, für das sich insgesamt 12 Reiterinnen und Reiter qualifiziert hatten, setzte sich am Ende Heiko Schmidt mit seinem Chap 47 durch. In einer Zeit von 37,91 Sekunden sicherte sich der Mecklenburger den Sieg in dieser Prüfung. Zweiter wurde Michel Hendrix (NED) mit Don Diablo HX . Platz 3 ging an und seinen Hengst Caramsim.

LAVAZZA Preis – FEI de Dressage – Nat. Dressurprüfung Kl. S***

Im FEI Grand Prix de Dressage beim Pferdefestival Redefin erlebten die Zuschauer großartigen Dressursport. Insgesamt 19 Reiterinnen und Reiter hatten sich in die Startliste eingetragen.

Mit einer Wertnote von 74,033 % konnte sich Hartwig Burfeind vom Reitverein Sandbostel mit seiner Stute Fine Spirit 3 den Sieg sichern.

Platz 2       Isabell Freese (UllrichEquine’s St. Emilion)

Platz 3      Isabell Freese (Bordeaux 28)

Preis der Rehabilitationsklinik „Garder See“

In dieser internationalen  Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1.35 m) waren die Youngster am Start. Für die sieben- und achtjährigen Nachwuchspferde war diese Prüfung die zweite Qualifikation für die Youngster Tour. Siegerin wurde Zuzana Zelinkova (CZE) mit ihrer Stute Evita R mit einer fehlerfreien Runde in einer Zeit von 61,34 Sekunden. Die junge Reiterin aus Tschechien war am Ende fast eine Sekunde schneller als Michael Christofoletti (ITA), der mit Clide 2 den zweiten Platz belegte. Dritter wurde (Calida Lauda).

Maria Madenova (RUS) mit Optimal 6 (Foto:Silvia Reiner)
Maria Madenova (RUS) mit Optimal 6 (Foto:Silvia Reiner)
Maria Madenova (RUS) mit Optimal 6 (Foto:Silvia Reiner)
Maria Madenova (RUS) mit Optimal 6 (Foto:Silvia Reiner)
Matt Garrigan, Bali 32 (Foto: Silvia Reiner)
Matt Garrigan, Bali 32 (Foto: Silvia Reiner)
Matt Garrigan, Bali 32 (Foto: Silvia Reiner)
Matt Garrigan, Bali 32 (Foto: Silvia Reiner)
Hans-Thorben Rüder, Singu (Foto: Silvia Reiner)
Hans-Thorben Rüder, Singu (Foto: Silvia Reiner)
Zuzana Zelinkova, Evita R (Foto:Silvia Reiner)
Zuzana Zelinkova, Evita R (Foto:Silvia Reiner)
Zuzana Zelinkova, Evita R (Foto:Silvia Reiner)
Zuzana Zelinkova, Evita R (Foto:Silvia Reiner)
Zuzana Zelinkova bei der Siegerehrung (Foto: Hans-Joachim Reiner)
Zuzana Zelinkova bei der Siegerehrung (Foto: Hans-Joachim Reiner)
Tim Rieskamp-Goedeking, Calida Lauda (Foto: Silvia Reiner)
Tim Rieskamp-Goedeking, Calida Lauda (Foto: Silvia Reiner)
Michael Christofoletti, Clide 2 (Foto: Hans-Joachim Reiner)
Michael Christofoletti, Clide 2 (Foto: Hans-Joachim Reiner)

Speed Derby präsentiert von Silk‘n

Diese internationale 3* Zeitspringprüfung (1.40 m) wurde unter Flutlicht ausgetragen und war die
2. Qualifikation für die Mittlere Tour.
Außerdem war dieses Springen am Samstagabend  eine Selektionsprüfung der „Young Riders Academy“ (www.ridersacedemy.eu/home.aspx).

Es siegte Michael Kölz mit Landfee Z  in einer Zeit von 58,55 Sekunden. Zweite wurde Simone Buhofer aus der Schweiz mit ihrem Wallach Riosco (59,99 Sekunden). Über den dritten Platz freuten sich Dorn Kuipers (NED) und Zucces.

Michael Kölz , Siegerehrung Speed Derby (Foto:Silvia Reiner)
Michael Kölz , Siegerehrung Speed Derby (Foto:Silvia Reiner)
Michael Kölz , Siegerehrung Speed Derby (Foto:Silvia Reiner)
Michael Kölz , Siegerehrung Speed Derby (Foto:Silvia Reiner)

Facebook Comments